Sie sind hier: Aktuelles » 

Zur Online-Spende

Hier geht es zur Online Spende

18.11.2016 Mitgliederversammlung des DRK-Kreisverbandes Baden-Baden e. V.

Wie es der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes Baden-Baden Matthias Protzen trefflich beschrieb: die Berichtsjahre 2013 bis 2015, die in der Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag Thema waren, sind als Jahre des Um- und Aufbruchs bzw. der Weichenstellung für die Zukunft zu sehen.

Aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung in den letzten drei Jahren wurde ein tragfähiges Zukunftskonzept für alle Bereiche erarbeitet. Im Bereich der stationären Altenhilfe entschied man sich – bedingt durch die Anforderungen der neuen Landesheimbauverordnung und den gesellschaftlichen Wandel (die Menschen ziehen immer später in den stationären Bereich) – schweren Herzens für einen Verkauf der Immobilie des DRK-Ludwig-Wilhelm-Stiftes und für die Planung eines Neubaus an anderer Stelle.

Der Vorsitzende ging in seinem Bericht auf die größtenteils unveränderte Struktur des DRK-Kreisverbandes ein. Neu ab 2016 ist neben Karin Ihli als weiterer Geschäftsführer Harald Kothe. Ein großer Dank des Vorsitzenden ging an die Geschäftsführung und alle hauptamtlichen Mitarbeiter, sowie - für zuletzt fast 17.000 ehrenamtliche Stunden - an alle Helfer und ehrenamtlichen Führungskräfte. Zu erwähnen waren auch die vereinten Anstrengungen, die im Berichtsjahr 2013 ein großer Wasserschaden im DRK-Zentrum von den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern abverlangte.

Der steigende Bedarf in der Kleiderkammer durch den Zustrom von Asylbewerbern und Flüchtlingen wurde durch erweiterte Öffnungszeiten kompensiert. Parallel dazu veranstaltete der Kreisverband einige Kurse in Erster Hilfe für Asylbewerber. Der Schulsanitätsdienst entwickelte sich in den letzten Jahren sehr positiv. Hier werden seit 2015 wieder jährlich Schulsanitätsdienst-Wettbewerbe ausgerichtet.

Grußworte des DRK-Landesverbandes erfolgten durch  Präsidiumsmitglied Stefan Siebert, der die gute Zusammenarbeit zwischen Landes- und Kreisverbandsebene betonte.

Oberbürgermeisterin Margret Mergen betonte ihre besondere Verbundenheit zum DRK als langjähriges DRK-Mitglied. Sie dankte für das Engagement vor allem auch bei den vielen Veranstaltungen, die sanitätsdienstlich vom DRK betreut werden. Beeindruckt zeigte sie sich von den Leistungen und dem Können der Schulsanitäter, die sie beim Schulsanitätsdienst-Wettbewerb dieses Jahr im September selbst erleben konnte, im Besonderen die Maßnahmen zur„Deeskalation“, die neben der Ersten Hilfe souverän von den Schülern geleistet wurde.

Die Oberbürgermeisterin berichtete danach über Vorbereitungen der Stadt rund um das G20-Treffen der Finanzminister im kommenden März in Baden-Baden - ein Großereignis, welches auch den Blick der Welt wieder auf Baden-Baden richtet, so das Stadtoberhaupt.

Im weiteren Verlauf des Abends fanden die Wahlen zum Vorstand statt, der sich wieder zur Verfügung stellte und in seiner bisherigen Zusammensetzung einstimmig bestätigt wurde. Ebenso einstimmig war die Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung durch die Mitgliederversammlung.

Zum Abschluss fanden die Ehrungen langjähriger Fördermitglieder und langjähriger Ehrenamtlicher im DRK Baden-Baden statt.

Geehrt wurden für 5 Jahre:

Helena Bosch, Bella Zhuravlova, Irina Becker, Hedwig Ibach, Eva Maj,  Marius Christof, Carina Feuerstein, Dennis Jokel, Julius Kölmel, Clemens Merkel, Maximilian Weiss;

für 10 Jahre: Boguslawa Groß, Barbara Hartmann, Manuel Zink, Florian Frietsch;

für 15 Jahre: Hilde Geier, Aleander Schnaible, Daniel Hatz, Dominik Kamelski;

für 20 Jahre: Sofia Dobroussina, Christine Sliesona, Gudrun Schäfer, Christian Hock, Thomas Jauss, Stephanie Franz, Franziska Herrmann;

für 25 Jahre: Christel Horst; Axel Stengel

für 30 Jahre: Renate Meinecke,  Heidemarie Göppert, Ingeborg Sippel; für 35 Jahre: Karin Krämer,  Ruth Fick;

für 40 Jahre: Thomas Kunz, Werner Lauther;

für 45 Jahre: Hans-Dieter Frietsch;

für 50 Jahre: Wolfgang Pflüger, Johann Schill

24. November 2016 10:18 Uhr. Alter: 238 Tage